Griffe erneuern - HobbyPage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Griffe erneuern

Haushalt > Technik > Golfschläger

Die Erneuerung der Griffe eines Golfschlägers ist von Zeit zu Zeit notwendig, da es sich um ein Verschleißteil handelt das je nach Nutzung verbraucht wird und die Haftung des Golfschlägers in der Hand nicht mehr gewährleistet ist.

Der Austausch eines Griffes kostet im Pro-Shop so um die 15,-€. Der einzelne Ersatzgriff ist für ca. 7,-€ zu haben.

Wenn man den Austausch selbst ausführt kann man also ca. 50% der Kosten einsparen. Das macht bei mehreren Schlägern schon etwas aus. Ferner braucht man nicht die Schläger wegbringen und abholen oder hin- und herschicken.

Das braucht man alles zum Tauschen der Griffe

  • Ersatzgriffe

Gibt es überall im Internet, ich bevorzuge die "Golf Pride Tour Wrap 2G" von all4golf

  • Cuttermesser

Zum Entfernen des alten Griffes vom Schaft

  • Gummi Schraubstock Hireko Prof.

Nicht unbedingt notwendig aber es erleichtert die Arbeit da der Schläger im Schraubstock eingespannt werden kann

  • Grip Tape (Griff Klebeband)

Doppelseitiges Klebeband ca. 220 x 50mm

  • Montageflüssigkeit

Den sogenannten Aktivator, manche nehmen auch Spülmittel dafür



Folgende Arbeitsschritte sind für die Erneuerung der Golfgriffe nötig:

1. Entfernung der alten Griffe
Da mit den abgegriffenen, verschlissenen Griffen nun wirklich nichts mehr anzufangen ist, kann man diese getrost mit einem Teppichmesser einritzen und dann vom Schaft entfernen.
Um Graphiteschäfte nicht zu beschädigen, empfiehlt es sich, das untere Ende des alten Griffes zunächst etwas aufzurollen und dort den Schnitt anzusetzen.
Mann kann auch ein Teppichmesser mit Hakenschliff verwenden.

Ein so aufgeschnittener Griff lässt sich relativ einfach vom Schaft abziehen.

2. Entfernung des alten Klebebands
Griff Klebeband entfernen Wenn Sie das alte Klebeband vorsichtig Stück für Stück in vielleicht drei Streifen abziehen (s. Bild), ist das entfernen gar kein Problem. Machen Sie es aber zu schnell, reißen die Streifen ab und es wird eine längere Fummelarbeit.
Man kann auch das alte Klebeband drauflassen und das Neue darüber anbringen.

3. Aufbringen des neuen Klebebands
Griff Klebeband erneuern Beidseitig klebendes Griffband gibt es in Streifenform oder von der Rolle. Wer nicht für seinen gesamten Freundeskreis tätig sein will, der ist mit Streifen gut bedient. Ziehen Sie eine Seite der Schutzfolie ab und platzieren Sie den Schaft mittig auf denm Klebestreifen. Dabei sollte 10 bis 12 mm am oberen Schaftende überstehen. Drücken Sie jetzt zunächst das Klebeband auf der einen Seite um den Schaft.
Griffwechsel Vermeiden Sie dabei Blasen und Falten. Danach drücken Sie die andere Seite an den Schaft bis der Klebestreifen überlappt. Entfernen Sie jetzt die äußere Schutzfolie des Klebestreifens und drücken Sie den überstehenden Klebestreifen vorsichtig zusammen in den Schaft, so dass die Öffnung oben geschlossen wird.

4. Vorbereitung für das Aufziehen des Griffes
Nehmen Sie jetzt das Lösungsmittel und treufeln oder spritzen Sie es zunächst in den neuen Griff. Vor allem an der Öffnung sollte der Griff sehr rutschig sein. Drehen Sie den Griff, damit sich alles gut verteilt. Griffwechsel Jetzt treufeln Sie während Sie den Schaft langsam drehen das Lösungsmittel auf den gesamten Klebestreifen, so dass dieser gleichmäßig benetzt ist. Seien Sie damit nicht zu sparsam. Da dabei leicht etwas heruntertropfen kann, sollten Sie daran denken, den Fußboden vorher mit Zeitungspapier oder Folie abzudecken.

5. Aufziehen des neuen Griffes
Griffwechsel Jetzt muss es schnell gehen, damit das Lösungsmittel nicht vorzeitig verfliegt. Stülpen Sie die Öffnung des Griffes über das Schaftende. Dafür gibt es Hilfsmittel, aber bei normalen bis kleinen Griffstärken ist das Gummi so weich, dass es auch ohne geht. Ziehen nun den Griff soweit es geht nach unten. Wenn der Wiederstand zu groß wird, müssen Sie von oben nachschieben. Aber Vorsicht, nicht zu viel nachschieben, damit der Griff keine Falten schlägt. Ideal wäre es den Griff gleichmäßig bis zum Ende nach unten zu schieben. Das geht umso besser, je mehr "Schmiermittel" Sie vorher aufgeragen haben.

6. Ausrichten des Griffes
Griff ausrichten Jeder Griff hat eine Hersteller- oder Markenbezeichnung am unteren und einen Strich am oberen Ende. Diese müssen so ausgerichtet werden, dass diese als Hilfe bei der Ausrichtung des Schlägers genutzt werden können. Sie müssen also den Griff so drehen, dass diese Markierungen, der Schaft und die Schlägerkopfvorderkante eine gerade Linie bilden.

Nach ein bis zwei Stunden sollte das "Schmiermittel" verdunstet sein und der Griff somit optimal halten. Wenn Sie noch etwas länger warten, schadet das aber ganz sicher nichts. Je nach Übung und Widerstand des alten Klebebands benötigt man pro Schläger 8 bis 15 Minuten. Für einen kompletten Schlägersatz sollte man daher wenigstens drei Stunden ansetzen. Es muss daher jeder für sich entscheiden, ob es unterm Strich nicht doch günstiger ist, dies einen Fachmann machen zu lassen. Auf der anderen Seite ist das Gefühl auch ganz schön, solche Arbeiten selber erledigen zu können. Viel Spaß dabei!

 
 
10.09.2019
Top
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü