Vancouver-LA 1997 - HobbyPage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vancouver-LA 1997

Reisen/Ereignisse

Im Mai 1997 machten wir eine 5 wöchige Reise von Vancouver Ca nach Los Angeles USA entlang der Pazific Coast.
Mein Bruder Werner hatte seine BMW 1000 GS und wir mieteten ein Wohnmobil.
Werner reiste aus Venezuela an und wir kamen aus Deutschland, wir trafen uns in Vancover und besichtigten zunächst die Stadt und Umgebung.

Dann ging es los nach Seattle, dort bekamen wir unser Wohnmobil und Werner sein Motorrad welches bei einem Freund untergestellt war. Die Reise begann mit einigem Regen aber das tat der guten Laune keinen Abbruch. Bald wurde es besser und es ging entlang der Küste Richtung Süden.

Die Campgrounds entlang der Route wahren vom feinsten und nicht mit europäischen vergleichbar.
Die Küste war streckenweise wild zerklüftet und naturbelassen.
Ver- und Entsorgung problemlos möglich.

Als wir den Fischern beim Boot zu Wasser lassen zuschauen wollten durften wir gleich bei der Bergung helfen.
Die Fahrt mit den Sandbuggys in den Dünen durfte auch nicht fehlen, ein Heidenspaß.
Dann gings in den Redwood National Park zu den weltweit größten und ältesten Bäumen.

Weiter an der Küste entlang bis wir San Franzisco mit der Golden Gate erreichten.
hier wurde erstmal einige Zeit geblieben und die Stadt besichtigt.

Die Frisco Bay mit dem Blick nach Alcatraz der berühmten Gefängnisinsel.
Dann überqueren wir die Brücke und sind in San Francisco.
Dort besuchen wir nacheinander alles sehenswerte wie Chinatown, Fishermans Wharf, Pier 39, Greenwich, fahren mit der Tram, und auf die höchsten Häuser.


Abstecher in den Yosomte Nationalpark
Dort wurde ausgibig gewandert und die schöne Natur genossen.

Dann ging es wieder an die Küste zu den Robbenstränden und weiter auf der Rt.101

Wir machen noch einen Tagesausflug mit dem Motorrad die Berge vor Lod Angeles.
Dannach wieder Baden im Pazific und dann kommen die ersten Vororte von LA mit den lustigen Architekturgebilden. Wohnhäuser bei denen man das Gefühl hat abzustürzen.

Dann haben wir LA erreicht, sind auf dem letzten Stellplatz unserer Reise angelangt, direkt am Flughafen.
Wir besichtigen noch etwas die Stadt, Walk of fame, Chinatown....
Ich entsorge meine zerlaufenen Turnschuhe.
Werner stellt sein Motorrad bei einem "BMW Owner of America" Clubmitglied unter, dann geben wir das Wohnmobil ab und verbringen die letzten 24 Std. im Hotel.

 
02.02.2019
Top
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü